Partnersuche in Dresden

australien19 Kürzlich aktiv
Valentina Kürzlich aktiv
Dagmar Online
Sunflower Kürzlich aktiv
Daniel0502 Kürzlich aktiv
Sommerwiese Online
dortjemail Kürzlich aktiv
Paula Kürzlich aktiv
Singer Kürzlich aktiv
Nachtblut Kürzlich aktiv
Nickname Online
Jana Kürzlich aktiv

 

Alleinerziehende in Dresden

Rund 1,5 Millionen Alleinerziehende gibt es in Deutschland. Auch in Dresden leben rund 25% aller Bewohner der Stadt als alleinerziehendes Elternteil. Wie auch in anderen Teilen der Bundesrepublik sind die alleinerziehenden Mütter und Väter mit vielen Schwierigkeiten im Alltag konfrontiert. So ist es oft nicht nur die allgemeine Situation, der Alltag, der mit einem oder mehreren Kindern oft nur schwierig zu bewältigen ist, wenn man alles alleine managen muss.

 

Auch die finanziellen Sorgen und die Angst, als alleinerziehender Vater oder Mutter eine Arbeitsstelle zu finden oder halten zu können, sind Probleme, die in vielen Ein-Elternteil-Familien an der Tagesordnung stehen. Doch wie läuft es für Alleinerziehende in Dresden? Gibt es Einrichtungen oder Netzwerke für Menschen in dieser Lebenssituation? Wie können die Kinder fremdbetreut werden, während die Eltern arbeiten und wie können sich Alleinerziehende mit ihren Kindern in der Stadt integrieren?

 

Dresden tut was für Familien

Die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen ist eine interessante Stadt, die besonders kulturell viel zu bieten hat. Doch nicht nur kulturinteressierte Einwohner und Touristen kommen hier voll auf ihre Kosten, denn auch Familien mit Kindern können in der Stadt viele spannende Dinge machen, die besonders den jungen Einwohnern gefallen. Von der Schatzsuche in den Stadtparks über Ausflüge in den Saurierpark bis hin zur Kinderoper als kulturelles Angebot für die Kleinsten, gibt es zahlreiche Aktionen, die in Dresden für Kinder angeboten werden.

 

Doch nicht nur das abwechslungsreiche Angebot für eine aktive Freizeitgestaltung, sondern vor allem die Hilfe für Alleinerziehende in der Stadt ist wichtig, damit sich Ein-Eltern-Familien gut integrieren können. Es gibt einige Angebote der Stadt, die es Alleinerziehenden ermöglicht, bei rechtlichen oder finanziellen Fragen professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Aber auch andere Institutionen bieten Hilfe für Ein-Elternteil-Familien an, wenn es zu Schwierigkeiten im Alltag kommt.

 

Das Dresdner Jugendamt als erste Anlaufstelle

Wenn eine Partnerschaft, aus der Kinder hervorgehen, beendet wird, können sich die Elternteile, die sich überwiegend um das gemeinsame Kind kümmern, als Erstes an das Jugendamt wenden. Hier bekommen alleinerziehende Väter oder Mütter Hilfestellung rund um die Themen Unterhalt, Besuchsrechte, Sorgerecht und auch Organisation der Kinderbetreuung. Wer sich grundlegend über seine Rechte und Pflichten als alleinerziehendes Elternteil informieren möchte, findet hier die richtigen Ansprechpartner.

 

Netzwerk Alleinerziehend

Auch das Alleinerziehenden Netzwerk Dresden (AND) bietet kompetente Hilfestellung für Väter und Mütter, die ihren Alltag mit Kind überwiegend alleine bewältigen müssen. Die Institution bietet nicht nur Veranstaltungen für Alleinerziehende, bei denen sie einen Austausch zu anderen Eltern ohne Lebenspartner ermöglicht. Bietet aber auch die Möglichkeit, sich mit kompetenten Ratgebern zu vernetzen, die Hilfestellung bei unterschiedlichen Themen, wie zum Beispiel Vereinbarkeit von Elternschaft und Beruf, bietet.

 

Mit einem breiten Netzwerk an Kooperationspartner findet man bei der AND viele unterschiedliche Anlaufstellen bei verschiedensten Themen, die den Alltag von Alleinerziehenden bestimmen.

 

Hilfe vom Frauenförderwerk

Auch diese Institution kann alleinerziehenden Müttern helfen, die Schwierigkeiten nach der Trennung vom Partner zu bewältigen und sich als Ein-Eltern-Familie etablieren zu können. Mit der Hilfe von erfahrenen Mitarbeitern soll die Stabilisierung von alleinerziehenden Müttern und ihren Kindern im Alltag gefördert werden. Man möchte den Müttern helfen, sich selbst zu organisieren und in ihrem Alltag aufzugehen um einer Vereinsamung von Mutter und Kind entgegenzuwirken.

 

Auch bei der beruflichen Neuorientierung können die Mitarbeiterinnen des Frauenförderwerks helfen, sodass die Alleinerziehenden wieder im Berufsleben Fuß fassen und nicht mehr finanziell vom Amt abhängig bleiben müssen.

 

Im Frauenförderwerk gibt es nicht nur die persönliche Hilfe und Angebote für Mütter ohne Lebenspartner. Auch in öffentlichen Vorträgen und Kurse rund um die anfallenden Themen können Alleinerziehende Hilfestellungen finden. Ebenso werden über das Frauenförderwerk Bildungs - und Freizeitangebote für alleinerziehende Mütter und ihre Kinder angeboten, bei denen man zugleich neue Kontakte zu anderen Ein-Elternteil-Familien knüpfen kann.

 

Alleinerziehenden Treffen

Um Kontakte zu anderen Müttern und Vätern in der gleichen Lebenssituation knüpfen zu können, werden in Dresden verschiedene Treffen für Alleinerziehende angeboten. Über das Internet findet man schnell entsprechende Events, die für alle alleinerziehenden Eltern und deren Kindern offen sind.

 

Hier kann man sich mit anderen Müttern und Vätern austauschen und so neue Kontakte finden. Es ist wichtig für Ein-Elternteil-Familien, sich in die Gesellschaft zu integrieren, denn nur so können Mütter und Väter und ihre Kinder ihre neue Lebenssituation akzeptieren und neues Glück finden.

 

Kind und Beruf - Wie ist die Betreuungssituation in Dresden?

In der sächsischen Landeshauptstadt haben alleinerziehende Eltern viele verschiedene Möglichkeiten, ihre Kinder fremdbetreuen zu lassen, um ihrer beruflichen Karriere weiterhin nachgehen zu können. Nicht nur in KiTas und Grundschulen können Eltern ihre Kinder bis in die Nachmittagsstunden von erfahrenen Fachkräften betreuen lassen, auch einige Unternehmen in Dresden bieten mittlerweile die Möglichkeit, ihre Kinder in eigens eingerichteten Kindertagesstätten während der Arbeitszeit betreuen zu lassen.

 

Studenten und Studentinnen der TU Dresden haben ebenfalls die Möglichkeit, ihrem Studium auch nach der Geburt des Kindes nachzugehen und das Kind in der hauseigenen Unterbringung betreuen zu lassen. Die Förderung der Tagespflege in Dresden wird stetig ausgebaut, sodass es auch zahlreiche Tagesmütter in der Stadt gibt, die einen Betreuungsplatz für Kinder anbieten.

 

Diese Städte könnten auch interessant für dich sein:

 


Bildquelle: https://pixabay.com/de/photos/dresden-weihnachtsmarkt-stadt-5893714/